Künstler Details

Gerhard Maurer

Gerhard Maurer
Mitglied seit: 24.05.12
3.841 mal aufgerufen
Straße/Hausnummer: Eichstraße 28a
PLZ/Ort 5020 Salzburg
Telefonnummer: 0662/641472
Homepage: http://www.lebenshilfe-salzburg.at

Soziale Medien

geboren am 4. 3. 1958 in Salzburg

Im Alter von 16 Jahren entwickelte Gerhard Maurer großes Interesse am Zeichnen und begann mit Bleistift und später mit Wasserfarben zu experimentieren.

1989 fing er an, sich intensiv mit der Malerei auseinanderzusetzen und es entstanden erste Gemälde. Seine erste Ausstellung bestreitet Gerhard Maurer im Galeriecafe Shakespeare im Jahre 1991.

Daneben feierte Gerhard Maurer in einem völlig anderen Metier sensationelle Erfolge: Er holte bei den Special Olympics in den USA in den Bewerben Rollstuhlslalom und Kugelstoßen eine Silber – und eine Goldmedaille für Österreich.

Aber die Welle des Erfolges hatte ein jähes Ende als Gerhard Maurer ein Wirbeltrauma erlitt und mehrere Monate im Krankenhaus verbringen mußte. Glücklicherweise traten die schlimmsten Befürchtungen nicht ein und nach einem Jahr Zwangspause konnte Gerhard Maurer wieder malen.

Am Anfang seiner 2. künstlerischen Karriere standen Aquarellbilder, die auch der Hauptinhalt seiner 2. Ausstellung 1993 waren.

Das Interesse an der Ölmalerei begann nach einigen Ausstellungsbesuchen im Frühjahr 1995 erneut. Nebenbei entstanden Skizzen und Zeichnungen in Kohle, Pastell, Rötel und Kreide. Daraus entwickelten sich Mischtechniken, die Gerhard Maurers künstlerische Arbeitstechniken erweiterten.

Die Bilderreihe „Stadtzyklus“ der Stadt Salzburg entstand 1998. Diese präsentierte er im Rahmen seiner dritten Ausstellung 1999 im Petersbrunnhof.

Als einziger Salzburger Künstler qualifizierte sich Gerhard Maurer wenig später für eine Ausstellung im Louvre und in Jardin du Luxembourg in Paris mit seinen Bildern „Selbstportrait“ und „Steingasse“: Von 1000 Einsendungen von Menschen mit Behinderungen aus 13 Ländern wurden 140 Werke für diese Ausstellung ausgewählt. Mit großer Freude nahm Gerhard Maurer an der offiziellen Eröffnung im August 2000 in Paris teil.

In den Folgejahren konzentriert sich der Künstler Gerhard Maurer vor allem auf Arbeiten mit Acrylfarben und Ölfarben.

Seine Werke präsentiert er im Jahr 2001 in Ausstellungen in der Talstation der Salzburger Festungsbahn und auf der Kunstmesse Salzburg.

Im Jahr 2002 ist Gerhard Maurer beim Projekt „Spitzenleistungen“ der Salzburg AG, auf der Pernerinsel in Hallein und wieder auf der Salzburger Kunstmesse mit seinen Werken präsent.

Austellungen Gerhard Maurer

1991 Galerie-Cafe Shakespeare

1993 Galerie-Cafe Shakespeare

1995 S.O.G.-Aquarelle

1996 Wifi-Bistro „Kunst entspringt aus dem Geist“

1999 Petersbrunnhof „Stadtzyklus“

2000 Louvre-Paris

2001 Talstation der Festungsbahn,

          Kunstmesse Salzburg

2002 Pernerinsel/Hallein,

         Salzburg AG „Spitzenleistungen“,

         Kunstmesse Salzburg

2003 Galerie-Cafe Shakespeare

2004 Kunstmesse Salzburg

2005 Kunstmesse Bergheim

2006 Salinensymposium II,

         Berchtholdvilla,

         Traklhaus

2007 Tagesklinik des LKH,

          Kunstmesse Bergheim

2008 Bezirkshauptmanschaft Sbg.

2009 Arge Kulturzentrum

2011 Salinensymposium III

         Traklhaus

2012 Galerie - Cafe Shakespear

          "Elefant sieht rot" (Lebenshilfe)

2013 Stadtgalerie

2014 Ton- und Kunstworkshop mit Carla Mausch

          Franz - Gruber - Strasse (Lebenshilfe)

2014 "Auszeit" Kunstraum Pro Arte, Hallein

2014 "Face to Face" EU - Wanderausstellung, Stadtbibliothek Salzburg